Go To Top

.

logo

Tagesschitouren – Eisenerzer Alpen und Gesäuse

 skitourOrt: Eisenerz / Radmertal / Johnsbachtal

 

Teilnehmerzahl: 7 Personen

 

Preis:
1 Person - 320 EUR

2 Personen - 160 EUR/Person

3 Personen - 130 EUR/Person

4 Personen - 150 EUR

 

 

Termine: Termine auf Anfrage


Tourenmöglichkeiten:

 

Kaiserschild – 2048m
Großartig, alpine Frühjahrsschitour mit herrlicher Nordabfahrt.
1480 Höhenmeter 4,5 – 5 Stunden Aufstieg
(schwer)

Donnersalpe – 1539m
Lawinensichere, gemütliche Hochwinterschitour, auch für Anfänger bestens geeignet.
800 Höhenmeter 2,5 – 3 Stunden Aufstieg
(leicht)

Hohe Lins – 2028m
Schöne und großteils einsame Nordwest – bis Nordostkare.
1170 Höhenmeter 3 Stunden Aufstieg
(mittel)

Stadelstein – 2070m
Schöne Schitour über Schafferalm
1170 Höhenmeter 3,5 Stunden Aufstieg
(mittel)

Schwarzenstein – 1953m
Beliebte Schitour, wobei der Gipfel nur in leichter Kletterei (Steigeisen) erreichbar ist .
900 Höhenmeter 3 – 3,5 Stunden Aufstieg mit Gipfel
(mittel – schwer)

Wildfeld – 2043m
Schöner Schigipfel mit Nordabfahrten.
1030 Höhenmeter 3 – 3,5 Stunden Aufstieg
(mittel)

Kraglschinken 1845m – Plöschkogel 1668m
Beliebte Schitour mit kurzem Gegenanstieg.
830 Höhenmeter 2,5 Stunden Aufstieg
(einfach)

Brandstein (2003m)von der Gsollkehre:
Für konditionsstarke Liebhaber großzügiger Aufstiege und langer Plateauwanderungen. Das eindrucksvolle Landschaftserlebnis steht hier im Vordergrund.
1070 Höhenmeter 6 – 7 Stunden für die ganze Tour
(schwer)

Zeiritzkampel 2125m
Einer der schönsten und beliebtesten Schiberge der Eisenerzer Alpen
1170 Höhenmeter 3,5 – 4 Stunden Aufstieg
(mittel)

Gscheideggkogel 1788m
Kann auch nach Neuschneefällen bestiegen werden.
830 Höhenmeter 2,5 Stunden Aufstieg
(leicht)

Blaseneck 1969m
Schitour mit schönen Abfahrten über Almböden und lichte Wälder
1100 Höhenmeter 3 – 3,5 Stunden Aufstieg
(mittel)

Leobner 2036m
Einer der bekanntesten und beliebtesten Schiberge.
1020 Höhenmeter 3,5 Stunden Aufstieg
(mittel)

Festkogel 2269m
Alpine und klassische Frühjahrsschitour für ausdauernde Schitourengeher. Landschaftlich und schitechnisch sehr genussreich.
1400 Höhenmeter 4,5 Stunden Aufstieg
(schwer)

Stadelfeldschneid 2092m / Gsuchmauer 2116m
Besonders beliebter Aufstieg über das Südkar, das bei Firn äußerst genussreich zu befahren ist.
1160 Höhenmeter 3,5 Stunden Aufstieg
(mittel)

Lugauer 2217m
Klassische, schon in den 30-ern berühmte Schitour auf einen der markantesten Gipfel der Ennstaler Alpen.
Bis 1700 Höhenmeter bis zu 6 Stunden Aufstieg
(schwer)

Tamischbachturm 2035m
Ausgedehnte und landschaftlich schöne Tour, die auch im Hochwinter durchgeführt werden kann.
1460 Höhenmeter 4 – 4,5 Stunden Aufstieg
(schwer)

 

 

Programmverlauf:


Zu Beginn jeder Tour steht eine Tourenbesprechung. Nach Bedarf kann bzw. gibt es eine kurze Einschulung bezüglich unserer LVS – Geräte (Lawinenverschüttetensuchgeräte).
Danach machen wir uns gemütlich auf den Weg und genießen die tolle Landschaft rund um uns.
Während der Tour erhalten sie Informationen bezüglich der Schnee- und Lawinenkunde.

Leihausrüstung in Eisenerz bei Sport Zauner erhältlich

 

Voraussetzungen:

schwer: Konditionell und / oder technisch anspruchsvolle Tour für geübte Schitourengeher.

mittel: Für gute Schifahrer, die einen 3 – 4 stündigen Aufstieg auch genießen können.

leicht: Für Anfänger mit einer Kondition für 2 – 3 stündige Aufstiege

 

Allgemeine Information zu den Lawinenwarnstufen nach der europäischen Lawinengefahrenskala:

 

Warnstufe 1: Geringe Lawinengefahr. Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil. Allgemein sichere Tourenverhältnisse.

Warnstufe 2: Mäßige Lawinengefahr. Die Schneedecke ist an einigen Steilhängen (steiler als 30°) nur mäßig, ansonsten zumeist gut verfestigt. Verzicht auf sehr steile Hänge mit mehr als 35°.

Warnstufe 3: Erhebliche Lawinengefahr. Die Schneedecke ist an vielen Steilhängen (steiler als 30°) mäßig bis schwach verfestigt. Verzicht auf Hänge mit mehr als 30° Neigung und felsdurchsetztes Gelände.

Warnstufe 4: Große Lawinengefahr. Die Schneedecke ist an den meisten Steilhängen schwach verfestigt und eine Lawinenauslösung bereits bei geringer Zusatzbelastung an den meisten Steilhängen wahrscheinlich. Tourenmöglichkeiten stark eingeschränkt!

Warnstufe 5: Die Schneedecke ist allgemein schwach verfestigt und instabil. Spontane Lawinenabgänge sind möglich bzw. zu erwarten. Schitouren sind allgemein nicht möglich!

     

 

 

Kontakt

Christian "Kuni" Endler
Staatl. Geprüfter Ski- u. Bergführer
Blumau 2
A - 8790 Eisenerz

Tel.: +43 (0) 664 280 42 42
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ivbv

Partner

Sport Zauner

Öffungszeiten:
Montag bis Freitag -
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag - 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

bc-logo

pichlerh


dachstein

Tegelh logo

ortovox